Welche Kondome

Die Frage, welche Kondome man kaufen bzw. welche Kondome man benutzen soll, ist nicht allgemein beantwortbar. So hat jeder Mann und jede Frau einen anderen Geschmack und andere Vorlieben für die Kondome. Die einen mögen eher hauchzarte Gummis, die man fast gar nicht spürt, andere wiederum stehen eher auf sehr starke Kondome, da diese auch bei „hartem Sex“ nicht so schnell reißen.

Welche Arten von Kondomen gibt es?

Welche KondomeEs gibt sehr viele verschiedene Arten von Kondomen, welche für Euch die „Richtigen“ sind, müsst ihr selbst herausfinden, es geht schließlich nichts über probieren, probieren, probieren. Und auf dem Weg dahin, bis ihr das „perfekte Kondom“ gefunden habt, habt ihr sicherlich eine Menge Spaß mit Eurem Partner…

Kleine Kondome

Speziell für Männer, die nicht so gut bestückt sind, oder diejenigen, die die Pubertät noch nicht vollständig abgeschlossen haben, können die Frage „Welche Kondome benutzen“, leicht beantworten. Es wird wohl nichts anderes übrig bleiben, als kleine Kondome zu wählen. Diese gibt es inzwischen auch von verschiedenen Herstellern und sie haben in der Regel eine Größe von 47 – 49 mm. Als Beispiele seien hier My.Size 47 mm, Amour Young oder auch Little Tiger von On genannt.

Kondome mit Geschmack

Es gibt inzwischen auch Kondome mit vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen, die bekanntesten Geschmacksrichtungen dürften sicherlich Schokolade, Banane, Erdbeere und Tutti Frutti sein. Vor allem beim geschützten Oralverkehr bieten sich solche Kondome mit Geschmack an, da die Frau dann nicht immer den Latexgeschmack im Mund hat. Diese gibt es u.a. von der Firma BillyBoy zu kaufen.

Kondome mit Struktur oder Noppen

Gerippte oder genoppte Kondome sollen für mehr Gefühl beim Geschlechtsverkehr sorgen. Bei dieser Art von Kondomen ist die Struktur dieser nicht glatt, sondern leicht erhöht, gerillt oder mit kleinen Noppen versehen, sodass beim Akt mehr Gefühl entsteht. Die meisten Hersteller bieten inzwischen solche Kondome an.